Menschenrecht Wasser umsetzen
Menschenrecht Wasser umsetzen

Menschenrecht Wasser umsetzen

Am 28. Juli 2010 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN-Resolution 64/292) ein Recht auf sauberes Wasser und hygienische Sanitärversorgung als Menschenrecht anerkannt.

Skeptiker bewerteten dies jedoch vor zwei Jahren als Farce und die Situation hat sich tatsächlich nur geringfügig verbessert.

 

Zwar wurden in den letzten Jahren weltweit mehr Menschen an Trinkwasserversorgungssysteme angeschlossen, aber bei den Sanitärsystemen bestehen weiterhin erhebliche Defizite. 

 

In unzähligen weltweiten Konferenzen und Kongressen wird zwar viel über die vor einer rasant wachsenden Menschheit stehenden Probleme mit der Versorgung mit ausreichend Wasser und den Folgen von fehlender Hygiene geredet. Doch die Erfolge von Aktivitäten sind spärlich.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christa Hecht